Schwarzbrot und Rübengrün

Bis zu dem Moment, in dem ich versucht habe, herauszufinden, was Rübenkraut eigentlich auf Französisch heißt, ist mir nie aufgefallen, wie merkwürdig dieses Wort ist … Alles, was ich bei meiner Recherche fand, war eine lange zurückliegende Diskussion in einem französischen Kochforum, in welcher eine Französin, die Schwarzbrot backen wollte, um ihrem deutschen Freund eine […]

Horsti

Bisher habe ich Sauerteigbrote immer mit dem Ansatz gebacken, der auf dem Hof seit fast zehn Jahren im Einsatz ist – denn das ist eine der faszinierenden Eigenschaften von Sauerteig: Er ist sozusagen unsterblich. Und wird mit zunehmendem Alter eher besser! Meiner Experimentierfreude waren so allerdings deutliche Grenzen gesetzt: Der Ansatz ist solchen Back-Aktionen vorbehalten, […]

Experimentierfreud … und -leid

Ohne Spaß am Experimentieren, ein gerüttelt Maß an Spieltrieb und gelegentlich auch etwas Mut, kann man nicht wirklich gut kochen, das ist meine feste Überzeugung! In den letzten Wochen habe ich meinen diesbezüglichen Neigungen mal freien Lauf gelassen und natürlich – das überrascht jetzt nicht wirklich, oder? – sind dabei nicht nur „bloggenswerte“ Rezepte entstanden, […]

Mit Kürbis: Sirup, Stuten und Plätzchen

„Ich muss jetzt erst mal etwas beichten und zwar habe ich noch nie – never ever – in einer bekannten Café-Kette den überaus bekannten Pumpkin Spice Latte getrunken.“, schreibt Kollegin Nina von „Törtchen – Made in Berlin“. Was soll ich sagen … ich auch nicht! Genau genommen trinken wir überhaupt keinen Latte Macchiato. Aber Kürbissirup […]

Sushi-Brot

Sushi, habe ich mir einmal erzählen lassen, sei ursprünglich Reiseproviant gewesen: Für die Reise habe man sein Essen in Algenblätter eingeschlagen und von den entstandenen Rollen dann kleine Stücke abgeschnitten. Als ich nachschlage, lese ich dagegen, es habe sich dabei zunächst um eine Konservierungsmethode gehandelt, bei der man rohen Süßwasserfisch in gekochtem Reis fermentiert habe, […]

Kürbisbrot mit Frischkäse

Da Sauerteig immer einen gewissen Vorlauf benötigt, backen wir, wenn’s mal flott gehen soll, Hefebrot. So recht zufrieden war ich damit allerdings nie – ich fand es irgendwie pröffig … Dass man durchgedrückte Pellkartoffeln zum Teig geben kann, wodurch das Brot unter anderem länger frisch bleibt, wusste ich bereits. Ob das mit Kürbis wohl auch […]