Kimchi? Comme Chi!

Ich wusste, dass ich Kimchi lieben würde, lange bevor ich es zum ersten Mal probiert hatte! Bei meinem ersten Versuch, es selbst herzustellen, habe ich allerdings so dermaßen improvisieren müssen, dass ich mich kaum traue, das Ergebnis noch Kimchi zu nennen … Wenn man regional, saisonal und bio einkauft, ist es hin und wieder schwierig, […]

Schwarzbrot und Rübengrün

Bis zu dem Moment, in dem ich versucht habe, herauszufinden, was Rübenkraut eigentlich auf Französisch heißt, ist mir nie aufgefallen, wie merkwürdig dieses Wort ist … Alles, was ich bei meiner Recherche fand, war eine lange zurückliegende Diskussion in einem französischen Kochforum, in welcher eine Französin, die Schwarzbrot backen wollte, um ihrem deutschen Freund eine […]

Oskar

Als Oskars Leben sich seinem Ende zuneigte, habe ich nach reiflicher Überlegung eine Einschläferung verworfen und mich stattdessen entschlossen, dem Sterbeprozess seinen natürlichen Lauf zu lassen. Die nötigen Medikamente, um ihn schmerzfrei zu halten, haben wir von der Tierklinik bekommen. Wir haben ihm ein gemütliches Lager in der Küche bereitet – vor dem Ofen, wo […]

süßsaure Zucchini

Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld … oder einfach mehrere Anläufe. Nachdem wir mit unseren bisherigen Versuchen, Zucchini süßsauer einzulegen, nie so recht zufrieden waren, hat die Inspiration durch ein ayurvedisches Rezept für Süßkartoffelcurry (ohne Zucchini!) nun zu einem sehr erfreulichen Ergebnis geführt: 2,5 kg geschnittene Zucchini 0,75 l Weißwein- oder Cidre-Essig […]

Spaghetti mit Zucchini

… auf ayurvedische Art haben sich schon bei der Zucchini-Challenge großer Beliebtheit erfreut und kommen bei der derzeitigen Hitze gerade recht: Schnell zubereitet, leicht und erfrischend. Zucchini Olivenöl Zitronensaft rohe Gemüsebrühe Reissahne nach Geschmack Ayurvedische Gewürzmischung Spaghetti Zucchini ggf. längs halbieren oder vierteln und in feine Scheiben schneiden. In etwas Olivenöl anbraten und gegen Ende […]

Gemüse fermentieren

Als große Sauerkraut-Freundin bin ich ganz entzückt, als mir klar wird, wie unkompliziert man ganz viele Gemüse durch milchsaure Gärung haltbar machen kann! Da gerade eine größere Menge Möhren vorrätig ist, müssen die für einen ersten Versuch „dran glauben“: Ich schneide sie in hauchdünne Scheiben und gebe 2 Gramm Salz pro 100 Gramm Möhren dazu. […]