süßsaure Zucchini

Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld … oder einfach mehrere Anläufe.

Nachdem wir mit unseren bisherigen Versuchen, Zucchini süßsauer einzulegen, nie so recht zufrieden waren, hat die Inspiration durch ein ayurvedisches Rezept für Süßkartoffelcurry (ohne Zucchini!) nun zu einem sehr erfreulichen Ergebnis geführt:

2,5 kg geschnittene Zucchini
0,75 l Weißwein- oder Cidre-Essig
0,75 l Wasser
750 g Rohrzucker
3 gehäufte TL Kurkuma
1 gestrichener TL Zimt
1 MSP gemahlene Chilis
3 Blüten Sternanis
½ TL eingesalzenes Basilikum
30 g Salz
getrocknete Mango

Essig, Wasser, Zucker, Salz und Gewürze aufkochen. Die Zucchini zugeben und noch einmal kurz kochen lassen.
In sterilisierte Gläser jeweils ein Stück getrocknete Mango geben, die heißen Zucchini einfüllen und mit Flüssigkeit bedecken.
Die Gläser zuschrauben und für fünf Minuten auf den Kopf stellen.

Iris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s