Mandeldressing

… gehört zu den größten Errungenschaften einer längeren Verweildauer in einem Wartezimmer.
In solchen Situationen habe ich mir auch schon Rezepte abgeschrieben, oder – wenn sie kompliziert waren – gebeten, sie kopieren zu dürfen. Lustiger noch ist es, wenn man versucht, sich das Rezept zu merken und zu Hause dann das nachkocht, woran man sich noch erinnern kann. Das braucht dann vielleicht ein paar mehr Anläufe, dafür entstehen dabei oft ganz eigenständige Rezepte.
Dieses hier war leicht zu merken:

dunkles Mandelmus
Orangensaft
Weißweinessig
Pfeffer
Salz

Den Orangensaft löffelweise in das Mandelmus rühren (nicht erschrecken, das wird im ersten Moment SEHR zappig!) bis eine Creme entsteht, die vom Löffel tropft. Mit Pfeffer, Salz und Essig abschmecken.

Falls man außer einem Kopf Salat auch noch eine Honigmelone und ein paar Zuckerschoten zur Hand hat, ist Mandelmus in der Dressingfrage die erste Wahl!

Iris

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mandeldressing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s