Lentilles chinoises

Der „jour chinois“ (Chinesentag), auch „chantier“ (Baustelle) genannt, ist ein Zusammenschluss von Nachbarn, die sich regelmäßig reihum treffen, um sich gegenseitig bei solchen Arbeiten zu unterstützen, für die es ein paar mehr helfende Hände braucht.
Mittags wird dann – ausgedehnt! – zusammen gegessen.
Dazu stellt der „Gastgeber“ das Hauptgericht, alle anderen bringen Vor- oder Nachspeisen mit.
Da nicht alle „Chinesen“ vegetarisch kochen, bereite ich dann immer etwas vor, das sowohl vegetarisch, als auch sättigend ist – falls das Hauptgericht mal „nicht geht“ …
Lecker sollte es natürlich auch sein. Und originell – man will ja nicht bei jedem dritten Treffen mit dem selben Salat ankommen …
Die Jahreszeit für Deftiges aus Hülsenfrüchten ist mittlerweile vorbei, unser Gemüse steckt jedoch noch in den „Kinderschuhen“. Daher ist derzeit Kreativität gefragt und ich versuche mich an einer leichten, mediterranen Linsensuppe:

Für 6 Personen nehme ich
300 g grüne Linsen
1 mittelgroße Zwiebel
1 Handvoll frischer Salbeiblätter
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Rotwein
Tomatenmark
rohe Gemüsebrühe
1 Prise gemahlene Chilischoten
Speisestärke

Die Linsen mindestens 30 Minuten (lieber länger) einweichen und mit einer Prise Natron garkochen.
Die Gemüsebrühe mit einem ordentlichen Schuß Rotwein und dem durchgepressten Knoblauch aufkochen. Mit der Speisestärke binden und mit Tomatenmark und Chili abschmecken.
Die Zwiebel fein hacken und im Olivenöl goldgelb anbraten. Dann die Salbeiblätter zugeben und ganz kurz anrösten. Zur Suppe geben.

Iris

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Lentilles chinoises

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s