Tomatenaufstrich

Ich musste ein bisschen tüfteln bis mir ein Brotaufstrich mit Tomate gelungen ist, den ich richtig lecker finde … dabei geht es ganz einfach!

Kichererbsen
über Nacht einweichen und mit einer Messerspitze Natron gar kochen
getrocknete Tomaten in Öl
Tomatenmark

Kichererbsen und getrocknete Tomaten pürieren bis der Geschmack annähernd „tomatig“ genug ist. Soviel von dem Öl der Tomaten zugeben, dass der Aufstrich schön cremig wird.
Das Tomatenmark macht den Geschmack ein wenig „frischer“ und sorgt für eine schöne Farbe.
Natürlich steht und fällt das Ganze mit der Qualität der getrockneten Tomaten …

Mit einigen, mit der Gabel zerdrückten, „Speckwürfeln“ (siehe Basics) und einem Hauch edelsüßen Paprikas wird daraus ein Aufstrich, der geschmacklich an Salami erinnert.

Iris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s