Zwiebelgemüse mit Ingwer

Da die großen milden Oignons doux, die in den Cevennen prachtvoll gedeihen, keine Lagerzwiebeln sind, kommt jeden Herbst der Moment in dem es heißt „die Zwiebeln müssen weg!“. Dann ist neben süßsauer eingelegten Zwiebeln und Zwiebelsuppe Zwiebelgemüse eine feine Variante:

1 große Oignon doux (oder Metzgerzwiebel) pro Person
ca. 40 g Sojaprotein pro Person (siehe Basics)
rote Paprika
Olivenöl
Speisestärke

für den Sud
Gemüsebrühe (siehe Basics)
Ingwer (nach Möglichkeit frisch)
Thymian
Estragon
Pfeffer
1 – 3 Lorbeerblätter
4 Pimentkörner
1 MSP Kurkuma
nach Geschmack etwas Bockshornklee

Die Gewürze in der Gemüsebrühe aufkochen und einige Minuten ziehen lassen. Erneut aufkochen und durch ein Sieb über das Sojaprotein gießen. Das Sojaprotein nach dem Abtropfen separat anbraten.
Die Zwiebeln in mundgerechte Stücke schneiden und im Olivenöl kurz anbraten. Dann in der verschlossenen Pfanne knapp gar dünsten.
Die Paprika in feine Streifen schneiden und in einer reichlichen Menge Olivenöl frittieren. Gut abtropfen lassen (das Öl kann man später problemlos zum Braten weiterverwenden).
Sojaprotein, Paprika und den Sud zu den Zwiebeln geben. Gegebenenfalls noch etwas Wasser zufügen und abschmecken. Mit Speisestärke binden.
Dazu schmeckt Reis.

Iris

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zwiebelgemüse mit Ingwer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s