Grüne Bohnen mit Saté

In erster Linie habe ich grüne Bohnen immer mit der „Fitsch“bohnensuppe meiner Mutter in Verbindung gebracht, einem eher winterlichen Gericht, das nicht so recht zu unserer hochsommerlichen Bohnenschwemme passen will.
An einer mediterranen Bohnensuppe „arbeite“ ich noch, aber mit Satésauce machen sie sich schonmal ganz gut …

grüne Bohnen
Knoblauch
Palmöl
Salz
Erdnußmus
Kokosmilch
Tamari (Sojasauce)
Agavensirup
gemahlene Chilischoten

Die Bohnen putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kurz in Olivenöl anbraten, dann etwas Wasser (so dass der Pfannenboden bedeckt ist) und Salz zugeben. Die Bohnen in der geschlossenen Pfanne fertig garen.

Etwa einen Eßlöffel Erdnußmus pro Person auf kleiner Flamme erwärmen, dabei die Kokosmilch nach und nach einrühren. Ein bis zwei Eßlöffel Agavensirup zugeben. Mit Tamari und Chilis abschmecken.

Dazu schmeckt Reis.

Iris

Advertisements

Ein Gedanke zu “Grüne Bohnen mit Saté

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s