Salat mit Broccoli und Bulgur

Nachdem wir lange lange darauf gewartet haben, daß das Frühlingsgemüse endlich fertig ist, kommt es  jetzt gleich in Form einer Gemüseschwemme daher …
Natürlich kann man es einkochen, trocknen, oder einfrieren, aber in erster Linie möchte man frisches Gemüse ja einfach essen
Dann gilt es, sich so viele verschiedenartige Zubereitungsarten auszudenken, daß es einem selbst in großen Mengen möglichst lange nicht zu den Ohren rauskommt …

Momentan ist es der Broccoli, der gerne gegessen werden möchte und so entstand anläßlich eines Picknicks die Idee, ihn als Salat mitzunehmen.

Broccoli
Salz
Natron
Bulgur
Gemüsebrühe
gemahlene Chilis
junge Oignon doux oder Frühlingszwiebeln
getrocknete Tomaten in Öl
veganer „Parmesan“ (siehe Basics)
Aceito Balsamico
Olivenöl
Mozzarella nach Geschmack

Die Broccoliröschen in einem Topf mit Dämpfeinsatz über leicht gesalzenem Wasser mit etwas Natron garen (die Stiele für Suppe verwenden).
Den Bulgur in der doppelten Menge Gemüsebrühe mit einem Hauch Chili köcheln lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Mit Aceito Balsamico leicht säuerlich abschmecken.
Veganen „Parmesan“ in Olivenöl anrösten und dazugeben.
Oignons doux mit dem Grün in Ringe schneiden, die getrockneten Tomaten fein hacken – beides unterheben.
Broccoli und Bulgur abwechselnd in eine Schüssel schichten.

Gewürfelter Mozzarella gibt dem Ganzen eine frische Note, finde ich, kann aber problemlos weggelassen werden, wenn man lieber vegan essen möchte.

Iris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s