Phönix

… ist – zugegeben – ein geringfügig überkandidelter Name für einen Zwergziegenbock.
Und eigentlich bekommen unsere Tiere ja auch gar keine Namen
Bei diesem kleinen Kerl jedoch, hat es mich angesprungen, sich aufgedrängt!

Wir verlieren leider regelmäßig Zicklein an den Fuchs, weswegen wir die Ziegen bei Verdacht auf Schwangerschaft in die „Kinderstation“ verfrachten: Ein fuchssicheres Gehege nahe am Haus.
Zu einer abschließende These, woran man eine Schwangerschaft erkennen kann, habe ich bisher allerdings nicht finden können: Ein hochschwanger aussehender Kugelbauch kann jederzeit einer heftigen Blähung geschuldet sein und kommt auch bei solchen Tieren vor, die – wenn man nur mal genau hinschaut – Hoden haben. Ein deutlich sichtbares Euter kann ein Zeichen sein … oder aber eine Art Ziegen – Push Up …
Oft genug bringen wir die vermeintlich angehenden Mütter also auch unverrichteter Dinge wieder zurück auf ihr Gelände. Oder verpassen den richtigen Termin und verlieren das Zicklein.

In diesem Falle jedoch hatte ich richtig vermutet!
Und dann lag dieses kleine Tier zitternd da und stand nicht auf …
Neugeborene Zicklein können und müssen sofort aufstehen und sich auf den Weg zur mütterlichen Milchbar machen. Wer das nicht schafft, überlebt seine erste Nacht nicht.
An dem Punkt hat mich wirklich der Zorn gepackt: Richtig getippt, die Ziege rechtzeitig in die „Kinderstation“ gebracht und trotzdem sollte da gestorben werden? Das war schlicht nicht einzusehen!
Wir haben zunächst versucht, den Kleinen an das mütterliche Euter anzulegen und – nachdem das nicht klappte – die Frau Mama gemolken und ihm die Flasche gegeben.
Große Hoffnungen haben wir uns nicht gemacht, aber tatsächlich hat er am nächsten Morgen noch gelebt!
Seine Mutter hat sich sehr um ihn bemüht, aber vor allem anderen wollte dieser kleine Bock unbedingt leben. Stehen konnte immer nur ein Beinpaar – entweder vorne oder hinten – aber mit allem, was ging hat er den Weg zum Euter gesucht. Anfangs haben wir auf ein neurologisches Problem oder aber Blindheit getippt (weil er auch ab und zu wo gegen gelaufen ist), aber letztlich war er vielleicht einfach etwas zu früh dran.

IMG_15220-webWie auch immer: Er hat es geschafft!
Er hat sich erhoben wie Phönix aus der Asche …
Und so wurde Phönix sein geheimer Name: Bis er sein erstes Lebensjahr vollenden würde – so hatte ich mir vorgenommen – sollte sein „Arbeitstitel“ Böcki sein. Dann jedoch, wenn etwas sicherer sei, dass er tatsächlich am Leben bliebe, werde er seinen eigentlichen Namen erhalten.
Vor ein paar Tagen hat Böcki nun seinen ersten Geburtstag „gefeiert“.
Er darf nun ganz offiziell seinen bislang geheimen Namen tragen!
Aber weil Phönix ein dermaßen bescheuerter Name für eine Zwergziege ist, wird es wohl schlicht bei seinem Rufnamen bleiben: Böcki halt …

Iris

Advertisements

Ein Gedanke zu “Phönix

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s