Das Wildgarten-Experiment I

In einem unserer früheren Gemüsegärten (dem höchstgelegenen, trockensten und am schwierigsten zu bewässernden) haben wir im letzten Jahr Kartoffeln angebaut. Nun beginnt hier so etwas wie Gartenrückbau, der idealerweise einen vielfältigen Wildgarten mit wenig Arbeitseinsatz, aber dennoch dem ein oder anderen Ertrag ergeben soll. Wenn’s gut klappt, hat Kollege Mikrotraktor zumindest in diesem Grundstück heuer seine letzten Einsätze.

IMG_14850-web
Bislang ging’s noch ganz klassisch zu: Vorige Woche haben wir die Terrassenmauern freigemacht, die hier bereits überreichlich auf Brachflächen wachsenden Pflanzen ebenso wie die immer wieder überall herumliegenden Schiefersteine entfernt, sowie die Terrassenflächen gefräst und geharkt. In einer Holzkiste schlummerte eine große Menge verschiedenster Samenreste (überwiegend hier gut gedeihende Gemüsesorten), die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht benötigt wurden und auch nicht mehr werden. Diese galt es zu sortieren, zu gruppieren und dann ein weiteres Mal die Terrassen zu fräsen.

Ab heute werden wir – jeweils zu den nach dem Mondkalender günstigsten Zeiten – hier in vielen Runden zunächst auf zwei der Gartenterrassen überreichlich säen und in den nächsten Tagen auch ein paar ebenfalls überzähligen Jungpflanzen ein Plätzchen bereiten. Auf die restliche Fläche kommt übergangsweise als Gründüngung eine Pflanzenmischung, wie sie auch der Winzer zwischen seinen Rebstöcke ausbringt: Schwachwachsende Bodendecker mit geringem Wasserbedarf und – im Fall der Fälle – nach sechs Wochen auch mit dem Traktor befahrbar …

Bernd

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Wildgarten-Experiment I

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s