„Gyros“ Teller

Ich staune immer wieder, wie erstaunlich slow Fastfood „rüberkommt“, wenn man es nur selbst zubereitet …

Für das „Gyros“
Sojaprotein wie unter „Basics“ zubereiten.
In die Gemüsebrühe kommen hier jedoch auch Knoblauch, Rosmarin und Thymian (oder zur Not Kräuter der Provence) sowie edelsüßer Paprika. Die Brühe nach dem Aufkochen kurz ziehen lassen, erneut erhitzen und dann durchsieben, bevor das Sojaprotein darin eingeweicht wird.

Ein bis zwei große Zwiebeln in (halbe) Ringe schneiden.
Wenn das Sojaprotein zu bräunen beginnt, die Hälfte der Zwiebeln zugeben und kurz mitbraten. Die andere Hälfte vor dem Servieren roh dazugeben.

Tzatziki

Durch Tzatziki wird Gyros (egal welcher Machart) sofort authentischer!
Ich war noch ein Teenager, als es als Beitrag zu Buffets populär wurde. Damals haben wir vor allen Dingen versucht, einander in der Menge des beigefügten Knoblauchs gegenseitig zu übertreffen. Wir fanden es auch schick, unsere Sweatshirts auf links zu tragen …

Quark
Salatgurke (hier musste es ohne gehen: es ist Winter)
Knoblauch (ruhig sparsam)
Pfeffer, Salz
Olivenöl
Dill
getrocknete Minze (3 – 4 Blätter)

Den Quark mit Olivenöl glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Knoblauch pressen, Dill fein hacken, Gurke grob reiben und unterrühren.
Etwas getrocknete Minze zwischen den Händen zerreiben und zugeben.
Mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Da es im Winter weder Gurken noch Tomaten gibt und die Salatauswahl … sagen wir … eingeschränkt ist, musste ich ein wenig improvisieren:

Endiviensalat
1 kleine Zwiebel
1 Handvoll Vogelmiere
6 eingelegte getrocknete Tomaten
Feta
Öl
Crema di Balsamico

Den Salat putzen und in feine Streifen schneiden.
Zwiebel, Vogelmiere und Tomaten fein hacken.
Feta in Würfel schneiden.
Alles mit etwas Öl von den Tomaten vermengen und den Balsamico darübergeben.

Die Pommes schnitzen wir von Hand:
Kartoffeln schälen falls nötig, nach Geschmack zu Vierteln oder Pommes schneiden und in kleinen Portionen frittieren.

Iris

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s